Smalltalk    Besonderheiten

Smalltalk Besonderheiten


Smalltalk Eigenschaften

Was zeichnet Smalltalk aus?

Smalltalk ist kostengünstig

  • Dynamisches, starkes Typsystem ohne Typdeklaration
  • Objekte sind getypt;
  • Variablen sind ungetypt.
  • Konsequente Umsetzung von "Information Hiding".
  • Dynamisches Binden für hohe Flexibilität
  • Konsequent objektorientiert ohne Kompromisse.
  • Alles ist ein Objekt: Zahlen, Text, Strukturen, Klassen, Methoden, Werkzeuge, Fenster.
  • Unterscheidung von Werten und Objekten durch Compiler
  • Ideal für Prototyping, Extreme oder Agile Programmierung und komplexe Modellierung.
  • Große Nähe zwischen Konzept und Design ohne Technologie- und Medienbrüche.
  • Ergibt leicht wartbaren und kompakten Code.
         

Smalltalk Theorie

 
Smalltalk - eine Softwarebasis

Smalltalk ist eine Modellierungssprache, die in der Lage ist, jedes sauber formulierte Theoriekonzept und Informationskonzept sauber als Klassen-System abzubilden.

 

 


Smalltalk ist einsatzfähig auf dem Desktop bis hin zum Server:
- Sun SPARC – HP UX – IBM AIX
- Linux 86 und PPC
- Macintosh OS 9 und OS X
- Windows XP, Vista, Windows 7, Server und Desktop

Smalltalk-Anwendungen sind binärkompatibel auf allen Plattformen.

     
Weiteres Interessantes zu Smalltalk